General Terms and Conditions (GTC) elie GmbH

 

Art. 1 Scope

1  The present General Terms and Conditions (GTC) apply to each type of contracts, between a customer (hereinafter referred to as "Buyer") and the elie GmbH (hereinafter "Seller") are completed.

  Under the contract the buyer agrees to the terms and conditions at the date of the  contract closing. All oral and telephone agreements must be put down in writing (including e-mails) to have a binding nature. 

3  The online store operator http://www.elie-jewelry.ch (hereinafter "Online Shop") and contractual partner is: elie GmbH, Tscharnerstrasse 13, 3052 Zollikofen.

 

Art. 2 Contract

  The object of a contract is the offer from the seller at the time of the contract closing or according to the individual, written offer of sales.

2  The contract has a binding nature only on those items expressly listed on the invoice or order confirmation.

 

Art. 3 Application and Acceptance

1   The presentation of goods in our online shop is not an overture.

2   Applicant is the customer, which remains bound to the declared content of order for seven days after ordering. Receipt of applications will be confirmed via automated email.

3   The acceptance and thus the closing of the sales contract is explained by the issuance of the invoice or written confirmation of the order by the seller.

 

Art. 4 Modality

1   The seller agrees to deliver the ordered product(s) as soon as the required payment of the purchase price in accordance with the invoice has been fully transferred to the account of the seller.

2   The point of sale is Zollikofen BE, Switzerland.

3   The benefits and risks of the purchased item are transferred to the buyer with the closing of the contract.

4   If the payment of the invoice has not taken place on the invoice by the due date, the seller reserves the right to cancel the contract.

 

Art. 5 selling prices, VAT, shipping costs

1   The prices are in Swiss Francs (CHF).

2   The above prices include statutory value added tax.

3   The shipping costs are not included in the price and are thus in addition to the stated price.

 

Art. 6 Payment Terms

1  Payment can take place through the payment methods mentioned on the website.

2  The withholding or retention, the purchaser or the purchaser only in so far identified as a judgment or claim is undisputed.

 

Art. 7 Reservation

The seller reserves the ownership of the goods until full payment of the purchased price.

 

Art. 8 Return of goods

1   The buyer has the right to return the unused, complete and intact goods within 15 days without giving a reason.

2   It shall be sufficient if the goods on the last day of the period was delivered to the shipping company.

3   The shipping cost of returning the goods shall be borne by the buyer.

4   In case of proper return of the goods, the paid amount minus the contribution to expenses will be refunded after inspection of the goods through the same payment method.

 

Art. 9 Liability for Defects

1   The buyer is obliged to check the condition of the received item within 7 days of receipt. When obvious defects arise, for which the seller has to provide a warranty, the buyer has to immediately disclose and describe them in written form.

2   After the date specified in paragraph 1, the goods shall be deemed approved.

3   If the buyer later detects such defects, the written notification must be made immediately after the discovery. In case of omission, the buyer herby accepts the item with its defects.

4   The customer claims due to a defect in the delivered goods shall expire within two years from the delivery of the item.

 

Art. 10 Warranty for Defects

1  The seller warrants to a free repair (so-called. Rectification) of defective goods.

2   A conversion or reduction of the obligation is excluded.

3  The claims for warranty for defects in the goods shall lapse two years after its delivery to the buyer even if it discovered the defects until later.

 

Art. 11 Data Protection

1   The processing of personal data of customers by the Seller is limited to the bare minimum required for order processing.

2   The data protection provisions of the Federal Act of 19 June 1992 on Data Protection (DSG; SR 235.1) are respected.

 

Art. 12 Subject to Change

1   If any provision of these terms is invalid or incomplete, or the performance should be impossible, so the validity of the remaining provisions shall not be affected.

2.  The parties commit oneself to replace the invalid terms with valid effective regulations that comes closest to the content of the original intent and  that pursued economic purpose.

3   Differently phrased conditions of the Buyer, including those, which the customer expresses along with the acceptance of the contract, are not part of the contract. You only have validity if they have been expressly accepted by the Seller in written form.

 

Art. 13 Applicable law and jurisdiction

1   Only applicable Swiss law, excluding the United Nations Convention of 11 April 1980 on contracts for the International Sale of Goods.

2   The exclusive place of jurisdiction for all disputes is Bern.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) elie GmbH

 

Art. 1     Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für jede Art von Vertragsabschlüssen, die zwischen einem Kunden (nachfolgend „Käufer“ genannt) und der elie GmbH (nachfolgend „Verkäuferin“ genannt) abgeschlossen werden.

2  Im Rahmen des Vertragsabschlusses anerkennt der Käufer die AGB in der zum Zeitpunkt des Abschlusses geltenden Fassung an. Alle mündlichen und telefonischen Abmachungen müssen, um bindend Wirkung zu erzeugen, schriftlich bestätigt werden. Das Erfordernis der Schriftlichkeit erfüllt auch eine Erklärung via E-Mail.

3 Betreiberin des Online-Shops http://www.elie-jewelry.ch (im folgenden „Online-Shop“) und Vertragspartnerin ist: elie GmbH, Tscharnerstrasse 13, 3052 Zollikofen.

 

Art. 2     Vertragsgegenstand

1  Vertragsgegenstand bildet das Verkaufsangebot der Verkäuferin im Zeitpunkt des Vertragsschlusses oder gemäss individueller, schriftlicher Verkaufsofferten.

Der Vertrag kommt nur über diejenigen Artikel zustande, die in der Rechnung bzw. der Auftragsbestätigung ausdrücklich aufgeführt sind.

 

Art. 3     Antrag und Annahme

1  Die Warenpräsentation im Online-Shop gilt nicht als Antrag.

2  Antragssteller ist der Kunde bzw. die Kundin, welche/r nach erfolgter Bestellung für sieben Tage an den erklärten Bestellungsinhalt gebunden bleibt. Der Antragseingang wird mittels automatisierter E-Mail bestätigt.

3  Die Annahme und somit das Zustandekommen des Kaufvertrages wird durch das Ausstellen des zu bezahlenden Rechnungsbetrages bzw. durch schriftliche Bestätigung des Auftrages durch die Verkäuferin erklärt.

 

Art. 4     Leistungsmodalitäten

1  Die Verkäuferin verpflichtet sich, die bestellte(n) Ware(n) auszuliefern, sobald die erforderliche Zahlung des Verkaufspreises gemäss Rechnungsstellung vollständig auf das entsprechende Konto der Verkäuferin überwiesen wurde.

2  Ort der Erfüllung ist Zollikofen BE, Schweiz.

3  Nutzen und Gefahr der Kaufsache gehen mit Abschluss des Vertrages auf den Käufer über.

4  Erfolgt die Zahlung des Rechnungsbetrages nicht innerhalb der auf der Rechnung vermerkten Zahlungsfrist, behält sich die Verkäuferin das Recht vor, vom Vertrage zurückzutreten.

 

Art. 5     Verkaufspreise, Mehrwertsteuern, Versandkosten

1  Die Preise werden in Schweizer Franken (CHF) angegeben.

2  Die genannten Preise enthalten die gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuern.

3  Die anfallenden Versandkosten sind nicht in den Preisen enthalten und fallen somit zusätzlich zum angegeben Preis an.

 

Art. 6     Zahlungsmodalitäten

Die Zahlung erfolgt durch die auf der Website genannten, verfügbaren Zahlungsmittel.

2  Verrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte stehen dem Käufer bzw. der Käuferin nur insoweit zu, als ein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.

 

Art. 7     Eigentumsvorbehalt

Die Verkäuferin behält sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

 

Art. 8     Rückgabe der Kaufsache

1  Die Käuferin bzw. der Käufer hat das Recht, die ungebrauchte, vollständige und intakte Ware innert 15 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzusenden.

2  Die Frist gilt als gewahrt, wenn die Kaufsache am letzten Tag der Frist beim Transportunternehmen aufgegeben wurde.

3  Die Transportkosten der Rücksendung der Kaufsache werden durch die Käuferin bzw. den Käufer getragen.

4  Bei ordnungsgemässer Rückgabe der Ware erstattet die Verkäuferin nach Prüfung der Ware den bezahlten Gesamtpreis abzüglich des Unkostenbeitrags per Gutschrift.

 

Art. 9     Mängelhaftung

1  Der Käufer bzw. die Käuferin ist verpflichtet, die Beschaffenheit der empfangenen Sache innert 7 Tagen nach deren Erhalt zu prüfen, und falls sich offene Mängel ergeben, für die die Verkäuferin Gewähr zu leisten hat, dieser sofort schriftlich Anzeige zu machen.

2  Nach Ablauf der in Abs. 1 genannten Frist gilt die Kaufsache als genehmigt.

3  Ergeben sich später solche Mängel, so muss die schriftliche Anzeige sofort nach der Entdeckung erfolgen, widrigenfalls die Sache auch rücksichtlich dieser Mängel als genehmigt gilt.

4  Ansprüche des Kunden wegen eines Mangels der gelieferten Sache verjähren innerhalb zwei Jahren ab Ablieferung der Sache.

 

Art. 10  Mängelgewährleistung

Die Verkäuferin gewährleistet eine kostenlose Reparatur (sog. Nachbesserung) mängelbehafteter Waren.

2  Eine Wandelungs- bzw. Minderungsklage ist ausgeschlossen.

Die Klagen auf Gewährleistung wegen Mängel der Sache verjähren mit Ablauf von zwei Jahren nach deren Ablieferung an den Käufer, selbst wenn dieser die Mängel erst später entdeckt.

 

Art. 11  Datenschutz

1  Die Bearbeitung der persönlichen Daten der Kunden durch die Verkäuferin beschränkt sich auf das zur Auftragsabwicklung nötigste Mass.

2  Die Datenschutzbestimmungen gemäss dem Bundesgesetz vom 19. Juni 1992 über den Datenschutz (DSG; SR 235.1) werden respektiert.

 

Art. 12  Änderungsvorbehalt

1  Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder unvollständig sein oder sollte die Erfüllung unmöglich werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht beeinträchtigt.

Die Vertragspartner verpflichten sich, die unwirksame Bestimmung durch eine zulässige wirksame Regelung zu ersetzen, die nach ihrem Inhalt der ursprünglichen Absicht und dem damit verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

3  Anders lautende Vertragsbedingungen der Käuferin bzw. des Käufers, namentlich auch solche, welche die Kundin bzw. der Kunde zusammen mit der Vertragsannahme für anwendbar erklärt, werden nicht Vertragsbestandteil. Sie haben nur Gültigkeit, wenn und soweit sie von der Verkäuferin ausdrücklich und in schriftlicher Form akzeptiert worden sind.

 

Art. 13  Rechtswahl und Gerichtsstand

1  Es gilt ausschliesslich Schweizerisches Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 11. April 1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf.

2  Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist Bern.